Logo ER Magazin

Der Krieger

von Lukas Augustin

In jedem Mann steckt auch ein Kämpfer. Davon ist Ismail Cetinkaya überzeugt - und er lebt sein Ideal: Boxen mit so wenigen Regeln wie möglich. Ismail ist mehrfacher Champion in Mixed Martial Arts. Dass es ihm dabei um mehr als nur um Keilerei geht, erzählt er oben in dem multimedialen Porträt.
MMA steht für Mixed Martial Arts, bedeutet Gemischte Kampfkünste und wird manchmal auch als Freefight bezeichnet. MMA zählt zu den Vollkontaktwettkämpfen. Dabei kombiniert der MMA-Kämpfer Schlagtechniken aus dem Boxen, Kickboxen, Brazilian Jiu Jitsu, Karate und anderen Kampfsportarten. Hauptunterschied sind jedoch die Tritttechniken, die auch auf dem Boden erlaubt sind. Sie führten dazu, dass die Ausstrahlung der Wettkämpfe in Deutschland verboten wurde. Seit den 1990er Jahren etablierte sich das US-Phänomen, bei dem in Käfigen gekämpft wird, weltweit als Kampfsportart.




Wie Ismail sich auf den Kampf im Käfig vorbereitet, wovor ein Krieger wie er sich fürchtet und was er über das Männerbild in der Gesellschaft denkt, können Sie in diesem Interview lesen: